Startseite > Hörgeräte > Phonak Audéo B-Direct

Phonak Audéo B-Direct

Wofür nutzen Sie Ihr Smartphone am liebsten? Schauen Sie vielleicht morgens die Nachrichten darauf an? Streamen Sie Ihre Lieblingsmusik, wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit sind? Oder nutzen Sie Ihr Smartphone ganz klassisch zum Telefonieren?

Smartphone und Hörgerät – geht das?

Ca. 80% der Deutschen haben inzwischen ein Smartphone, darunter sind auch viele Menschen mit Hörproblemen. Für sie ist es allerdings gar nicht so einfach, ein Telefonat gut zu verstehen oder andere Sounds richtig wahrzunehmen. Immerhin: Wer ein iPhone hat, kann sich mittlerweile entspannt zurücklehnen und ganz problemlos mit dem Smartphone telefonieren. Es gibt nämlich eine Vielzahl von Hörgeräten, die alle Sounds direkt und ohne Zusatzgerät in die Hörgeräte übertragen können.

Streaming jetzt auch für Android

Phonak geht mit seinem aktuellen Flaggschiff Audéo Belong B-Direct sogar noch einen Schritt weiter, denn ab sofort können auch Besitzer von Android oder anderen Betriebssystemen ihr Telefonat direkt ins Hörsystem streamen. Damit geht Phonak einen großen Schritt auf die vielen Android-Nutzer zu und erleichtert ihnen viele Alltagssituationen enorm.

Das direkte Streaming von Telefonaten hat für Hörgeräteträger drei entscheidende Vorteile:

  • Das Telefonat wird direkt im Ohr gehört, unabhängig von der Position des Smartphones.
  • Der Klang ist optimal an den individuellen Hörbedarf angepasst.
  • Vor allem in lauten Situationen ist das Telefonieren über das Streaming wesentlich einfacher.

Und noch einen Vorteil hat das Audéo B-Direct: Es nutzt zum Telefonieren die eigenen Mikrofone des Hörgerätes. Man muss also gar nicht mehr direkt in das Telefon hineinsprechen, sondern kann es bequem in der Hosentasche lassen. So wird das Hörgerät zur echten Freisprecheinrichtung.

Bild eines Phonak Audéo B-Direct Hörgerätes

Hightech auf kleinstem Raum untergebracht: In diesem Gehäuse arbeitet ein Hochleistungsprozessor und sorgt für gutes Hören. Am Ende des dünnen Kabels sitzt der Lautsprecher.

Kleiner Wermutstropfen

Zwei kleine Einschränkungen gibt es jedoch: Ein Telefonat über Android-Smartphones wird immer nur in ein Ohr übertragen. Besonders im Lärm werden Gespräche damit etwas schwieriger. Hier sind die iPhones mit einem direkten Streaming in beide Ohren tatsächlich überlegen. Außerdem zählen die Audéo B-Direct-Hörgeräte mit ihrer 13er Batterie nicht unbedingt zu den kleinsten Modellen. Dennoch hat Phonak ein durchdachtes Design entwickelt, das sich sehen lassen kann.

Wir sind gespannt, welcher Hörgerätehersteller als erster ein vollumfängliches, beidohriges Streaming mit Android-Smartphones auf den Markt bringt!

Bis es soweit ist, lohnt es sich auf jeden Fall, auch einmal einen Blick auf die zahlreichen Made for iPhone – Hörgeräte zu werfen. Unser Hörgerätevergleich zeigt Ihnen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der aktuellsten Modelle.

Können andere Hörgeräte auch Musik vom Smartphone empfangen?

Nicht immer muss es die modernste Flagschifftechnik sein. Viele andere Hörgeräte können ebenfalls Klänge vom Handy übertragen. In deutschlands größtem Hörgerätevergleich finden Sie dafür sogar einen eigenen Filter, mit dem Sie alle geeigneten Modelle auf einen Klick sehen:

Welches Smartphone nutzen Sie? Wenn Sie sich fragen, ob Ihr aktuelles Handy mit dem Audéo B-Direct von Phonak zusammen arbeitet, helfen wir Ihnen gerne weiter. Unsere hörPlus+ Experten haben sich auf die Verbindung von Hörgeräten mit Smartphones spezialisiert. Meist können wir sofort Auskunft geben. Treten Sie einfach mit dem nächstgelegenen Experten in Kontakt, indem Sie Ihre Postleitzahl in folgendes Feld eingeben:

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Phonak Audéo B-Direct: Hier sind die aktuellen Modelle auf einen Blick: