Startseite > Hörgeräte > Hörgeräte-Vergleich: Welches sind die kleinsten Hörgeräte?

Wie groß sind Hörgeräte wirklich?

Winzig klein, stylisches Outfit, schmeichelnde Oberfläche, in schicker Farbe oder im modischen Nude-Look...

Ja, die Rede ist tatsächlich von Hörgeräten. Kaum jemand weiß, wie unauffällig Hörgeräte heutzutage sind. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Die meisten Hörgeräte sind so klein, dass man sie in der Regel kaum noch sieht. Egal ob hinter dem Ohr oder im Gehörgang, fast immer ist das Hörgerät so dezent platziert, dass man es nicht ohne weiteres entdeckt.

Vom Schubladengerät zum Hörgerät

Wussten Sie, dass die geringe Größe moderner Hörgeräte den Siegeszug von Hörgeräten allgemein eingeleitet hat? Dafür gibt es zwei wichtige Ursachen:

  1. Viele Hörsystemträger fühlen sich endlich frei und tragen ihre kleinen Hörhelfer ganz unbeschwert. Sie wissen, dass niemand die Hörgeräte sieht, alte Vorurteile sind überholt.
  2. Durch die kleine Bauweise haben moderne Hörgeräte sehr wenig Hautkontakt. Sie sind kaum spürbar und bieten ihrem Nutzer einen unglaublich hohen Tragekomfort. Da fällt es leicht, die Hörgeräte von morgens bis abends im Ohr zu behalten.
Bestandteile des Infopaketes von hörPlus+

Testen Sie selbst – kostenloses Muster direkt zu Ihnen nach Hause

Wie wäre es, wenn Sie es selbst ausprobieren und sich ein kleines Hörgerät probeweise ans Ohr setzen? Das geht ganz einfach, Sie müssen dazu nicht einmal das Haus verlassen. Bestellen Sie sich einfach hier unser gratis unseren Ratgeber "Das perfekte Hörgerät finden". Neben dem umfangreichen Ratgeber und einer Hörtest-CD erhalten Sie ein Hörgeräte-Muster.

In unserem Hörgeräte-Vergleichsportal erkennen sie die kleinsten Hörgeräte an der XS- oder S-Markierung. Setzen Sie einfach Ihren Wunschfilter und staunen Sie über die Vielfalt moderner Miniatur-Hörgeräte.

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät neben einer Erdnuss im Größenvergleich

Ganz schön winzig: Moderne Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme sind so klein, dass sie sie nahezu vollständig hinter dem Ohr verschwinden. Die Verbindung zum Lautsprecher ist fast durchsichtig und der Lautsprecher selber verschwindet komplett im Ohr. Was bleibt, ist... nichts. Die Erdnuss trägt übrigens nichts zum guten Hören bei ;-).

Für jeden die passende Größe

Falls Sie doch einmal ein etwas größeres Hörgerät an einem Ohr entdecken, dann gibt es dafür wichtige Gründe. Starke motorische Einschränkungen führen manchmal dazu, dass die Bedienung eines winzig kleinen Hörgerätes etwas schwierig ist. Häufig entscheiden sich die Betroffenen dann für ein größeres Modell, das einfacher in der Handhabung ist. Auch der Hörbedarf kann eine Rolle spielen. Wenn extrem viel Verstärkung benötigt wird, dann braucht es auch eine größere Batterie und einen größeren Lautsprecher. Vielleicht ist das Hörgerät auch schon etwas älter und nicht mehr zeitgemäß.

Auf eines können Sie sich jedoch verlassen: Das Angebot an winzig kleinen, leistungsstarken Hörgeräten ist heute schon sehr umfangreich und wird ganz sicher immer weiter wachsen.

Aktuell verfügbare Größen

  • Hörgerätegröße XS: Das sind die kleinsten verfügbaren Hörgeräte. Sie sind nahezu unsichtbar und als Hinter-dem-Ohr-Gerät sowie als Im-Ohr-Gerät erhältlich. XS-Geräte verwenden Batterien der Größe 10.
  • Hörgerätegröße S: Hörgeräte der Größe S sind sehr klein und attraktiv. Meistens sind sie kaum zu sehen. Sie bieten das optimale Verhältnis zwischen Batterielebensdauer und Leistungsumfang, und sie sind besonders gut geeignet, wenn man das Smartphone oder andere Geräte drahtlos verbinden möchte. Hörgeräte der Größe S verwenden die Batteriegröße 312.
  • Hörgerätegröße M: M-Hörgeräte sind solide und einfach in der Handhabung. Sie bieten genügend Platz für verschiedene Bedienelemente, die leicht zu benutzen sind. Die verwendeten Batterien haben die Größe 13 und halten ca. 14 Tage lang.
  • Hörgerätegröße L: Hörgeräte in der Größe L können eingesetzt werden, wenn der Verstärkungsbedarf sehr hoch ist und große Lautstärken benötigt werden. Auch bei motorischen Einschränkungen kann ein Hörgerät der Klasse L sinnvoll sein. Benötigt werden Batterien der Größe 675.

Das beste kommt zum Schluß: Wir haben Ihnen alle Hörgeräte der Größenklasse XS zusammengestellt. In unserem Hörgerätevergleich können Sie die große Menge weiter einschränken:

Bild von einem Ohr mit Ohrschmuck

Wie groß ist mein Ohr? Passen die kleinsten Hörgeräte hinter die Ohrmuschel? Oder verschwinden sie im Gehörgang? Die Antwort erhalten Sie in nur 5 Minuten! Lassen Sie Ihren hörPlus+ Experten einen schnellen Blick auf Ihre Ohren werfen. Er kann sofort beurteilen, ob Mini-Hörsysteme für Sie geeignet sind. Nehmen Sie jetzt mit Ihrem Experten Kontakt auf:

Dies sind die kleinsten, derzeit in Deutschland frei lieferbaren Hörgeräte