Startseite > Blog > Apps für Hörgeräteträger und Schwerhörige

Apps für Hörgeräteträger und Schwerhörige

vom 31.10.2013, Autor: Rüdiger Luithle

In der Zwischenzeit gibt es im Apple App-Store einige sinnvolle oder interessante Applikationen für iPhone und iPad, die eine kurze Vorstellung wert sind.

Den Anfang machen die Apps einiger Hörgerätehersteller. Die Firma Widex bietet neben der Hauptapp, in welcher man z.B. die Interviews zu den Werbedrehs mit Mario Adorf und Julia Neumann nachlesen kann, auch einige sehr interessante Technik-Apps wie z.B. „Widex Audibility Extender“ oder „Widex Combiner Tool“ in welchen sehr anschaulich technische Besonderheiten der Hörgerätemodelle erläutert werden.

Beispiele für Hörgeräte-Apps

Eine gute Hörtest App findet man bei Siemens „Siemens Hörtest“, zusätzlich findet man dort auch eine Schallpegelmessapp. Die Genauigkeit der Messergebnisse sei aber mal dahingestellt.

Sollten Sie im Besitz eines Hörgerätes der Firma Starkey sein, dann lohnt sich in jedem Fall „T2 Remote“. Diese App macht ihr iPhone zur Fernbedienung. Sie können bei vielen Starkeymodellen dann über ihr Smartphone die Lautstärke regeln, die Hörprogramme wechseln oder auch das Hörgerät stumm schalten. Die Hörgerätefernbedienung haben sie vielleicht nicht immer dabei, ihr Handy aber meist schon. Starkey bietet jetzt ganz neu auch eine Hörtrainingsapp an, den sogenannten „Hear Coach“. Hierbei wird gezielt das Gehör trainiert, damit man die Möglichkeiten des Hörgerätes auch voll ausnutzen kann.

Auch die Firma ReSound bietet eine Fernbedienungsapp für ihre Hörgeräte an. Allerdings wird hierbei noch ein Verbindungsgerät „PhoneClip“ benötigt um das Hörgerät mit dem iPhone zu koppeln.

Wenn Sie wissen möchten, ob sich Ihre Hörgeräte per App steuern lassen, sollten Sie einen Blick in den großen Hörgeräte-Vergleich werfen. Dort können Sie über 2600 aktuelle Hörgeräte filtern, auch nach dem Steuerbarkeit per App.

Oder Sie sprechen unsere hörPlus+ Experten an. Wir freuen uns auf Ihre Frage:

 

Schnellsuche in 2600 Modellen:

Optionen:

Tinnitus-Apps

Für alle Tinnitusgeplagten gibt es die Phonak „Tinnitus Balance“ App. Damit können Sie Ihren individuellen PTM-Klangplan erstellen. Die App ist für die Verwendung im Rahmen einer Tinnitus-Therapie vorgesehen, die von einem qualifizierten Hörgeräteakustiker durchgeführt werden sollte, der mit der Diagnose und Behandlung von Tinnitus vertraut ist.

Hörgeräte-Simulations-App

Die Firma Ex-Silent bietet unter „HearYouNow“ eine Art Hörgeräteapp an. Diese simuliert auf einfache Art und Weise ein Hörgerät und man kann sich einen Eindruck verschaffen, ob man nicht doch (wird dann auch ausdrücklich in der App empfohlen) ein Hörgerät benötigt, wenn man die App zu oft einsetzt.

Feststellen kann man , dass sämtliche auf dem Markt erhältlichen HörverstärkerApps im Moment noch kein Hörgerät bzw. die genaue Hörgeräteanpassung durch einen ausgebildeten Hörgeräteakustiker ersetzen können. Es handelt sich hierbei dann doch eher um Taschenhörverstärker und diese Zeiten haben wir dann doch hinter uns.

Die Aufführung der Apps für den Themenbereich Hörgeräte wird sich in naher Zukunft sicherlich noch deutlich erweitern lassen.

 

Rüdiger Luithle
Hörgeräte-Akustik-Meister
www.akustikmaurer.de